Organisationsentwicklung

Auf dem Weg zur agilen Organisation

Wir befinden uns in einer Zeit des digitalen Umbruchs. Alles verändert sich rasant. Die Komplexität nimmt zu. Alte Wege und "best practices" greifen nicht mehr. Das erfordert ein Umdenken in Organisationen. Es gilt Strukturen zu entwickeln, die dezentralisierte Entscheidungsvorgänge und Verantwortungsübernahme von Personen und Teams neben einer Hierarchie ermöglichen. In denen Experimente und Reflexion zur Normalität werden.

Sicherheit wird dann über Kreisstrukturen, standardisierte Verfahren, moderierte Kommunikationsprozesse, Werte und paradoxie-robuste Achtsamkeit generiert.

 


Wo beginnt die Transformation Ihres Unternehmens?

Wie finden Sie heraus, welche mentalen Modelle in Ihrem Unternehmen, Ihrer Organisation, Ihre Abteilung und Ihrem Team dominieren? Ein bewährter und im Vergleich zu kostenaufwendigen Befragungen der Mitglieder einer Organisation sehr günstiger, effizienter und effektiver Ansatz ist über die Erhebung von Werten zu gehen. Dabei unterstützen die Instrumente zur kulturellen Transformation vom Richard Barret Zentrum. Ein folgendes Video gibt erste Orienierung.

Selbstverständnis

Welche Werte leiten mich Organisationen weiterzuentwickeln? Den Wunsch Strukturen mit zu gestalten, die gleichzeitig Sicherheit geben und Autonomie und Kreativität ermöglichen sowie zunehmende Verantwortungsübernahme und aus Fehlern und Erfolgen lernen implizieren.

Inspiriert haben mich dabei Frederic Laloux, Nils Pfägling, Jurgen Aleppo, Ken Schwaber und Jeff Sutherland, Stefan Truthähn und Claudia Schröder und Bernd Oesterreich. Bei letzteren habe ich mich auch zur kollegialen Führung ausbilden lassen. Dabei geht es um den Auf- und Ausbau von dynamik-robusten Strukturen, die über Hierarchie hinweg bestehende Führungsarbeit als gemeinsames Anliegen beinhalten.

Meine Aufgabe als Organisationsentwicklerin ist es Unternehmen und Organisationen beratend zu begleiten. Dabei orientiere ich mich an den Design-Thinking-Prozess. Das bedeutet, dass ich gestaltenden Organisationsmitgliedern Impulse gebe durch  Mini-Workshops zu agilen Themen, Fragen, oder Feedback. Besonders wenn es Zeit ist aus der suchenden, diskutierenden bzw. divergierenden Phase in die sich entscheidende, priorisierende bzw. konvergierende Phase überzuleiten, unterstütze ich mal moderierend, mal mit einem konkreten Lösungsvorschlag.

Somit verändern sich die klassischen, wasserfallorientierten Phasen der Organisationsentwicklung Diagnose-Planung-Durchführung und Evaluierung zu einem iterativen aus den Schritten Verstehen-Beobachten-Synthese-Ideen-Lösungen/ Interventionen/ Prototypen-Testen- Reflektieren bestehenden Prozess.

Zusätzlich trete ich als Lernbegleitung auf, wenn es darum geht soziale oder agile Kompetenzen auf- und auszubauen. Das kann in Form eines Coachings, eines Trainings zum z.B. Feedback geben und nehmen oder eines Workshops zur Entwicklung eines Teams in Richtung Agilität oder Entscheidungskompetenz geschehen.


Angebot

Schrittweises Vorgehen: Auftragsklärung/ Erhebung von Werten mit Hilfe von Cultural Transformation Tools (CTT) oder einer Open Space Veranstaltung zu Werten/ Workshops zur agilen Organisation/ Begleitung eines Übergangsteams im Unternehmen/ Durchführung von Interventionen und Retrospektiven/Lernbegleitung durch Coaching und Trainings/ Unterstützung in der Konzeptionierung und Umsetzung von agilen HR Praktiken/ Beratung on demand.

Zertifizierte Prozessberaterin Unternehmens-Wert Mensch und Unternehmens-Wert Mensch Plus

Das bedeutet, dass Unternehmen, die weniger als 250 Mitarbeiter*innen haben aus öffentlichen Mitteln gefördert werden. Sprechen Sie mich dazu gerne an.

Download
Bedingungen zur Teilnahme an dem Programm UnternehmensWertMensch
02_Flyer_uWM.pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB
Download
Kurzbeschreibung und Bedingungen zur Teilnahme an dem Programm UnternehmensWertMenschplus
Flyer_uWM_plus.pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 480.0 KB